Traumatherapie mit EMDR

Die Verletzungen der Seele heilen

 

Bei der EMDR-Traumatherapie handelt es sich um eine hoch effiziente, wissenschaftlich nachgewiesene und anerkannte psychotherapeutische Methode, die nach den neuesten Erkenntnissen aus der Hirnforschung entwickelt wurde.

EMDR (Eye Movement Desenzitation and Reprocessing) steht übersetzt für Desensibilisierung und Neuverarbeitung durch Augenbewegungen. Erlebnisse werden normalerweise im kognitiven und im emotionalen Bereich des Gehirns vernetzt und in beiden Hirnhälften gespeichert. Bei einem Trauma in Form von Schock oder starker emotionaler Erregung werden jedoch einzelne Erinnerungsteile voneinander getrennt. Die Verknüpfungen zwischen Gefühlen und den Hirnarealen für Sprache und Logik werden unterbrochen (sprachloses Entsetzen), das Ereignis ist somit nicht oder nur eingeschränkt erinnerbar. So kommt es, dass Menschen, die ein stark belastendes Ereignis - möglicherweise in frühester Kindheit oder sogar in der Schwangerschaft - erlebt haben, dieses oftmals nicht erinnern, sondern stattdessen Ängste entwickeln. Durch einen Auslöser wie z.B. ein bestimmtes Geräusch oder einen Geruch wird das Trauma wieder aktiviert - ohne, dass die Betroffenen sich erklären können, weshalb.

 

 

 

 

Körper, Geist und Seele in Einklang bringen

 

Als Trauma gilt jedes belastende Ereignis, wie eine Operation, ein Unfall, Verlust o.ä., das nicht in beiden Hirnhälften verankert wurde.

Solang es nicht verarbeitet ist, wirkt es auf psychischer Ebene weiter und beeinflusst das Verhalten.

Die EMDR-Methode arbeitet mit einer bilateralen Stimulation durch bestimmte Augenbewegungen, welche die Vernetzung und Synchronisation beider Hirnhälften ermöglichen. Damit werden alle negativen Gefühle und Ängste, die mit einem Ereignis verbunden waren, verarbeitet und aufgelöst.

EMDR ist nicht mit Hypnose zu verwechseln. Der Klient ist während der Sitzung bei vollem Bewusstsein und bestimmt den Therapieablauf.

Es braucht nur wenige ein - bis zweistündige Sitzungen, um ein Trauma aufzulösen.

 

Der Gewinn an Lebensqualität ist oftmals unbeschreiblich!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cordula Kaub